Infobrief 11.2016

Sehr geehrtes Mitglied,
Ihr Training macht Sie stark!

Von dem großen Nutzen eines gezielten Trainings, möge man es Übungs- oder Trainingstherapie oder auch funktionelles Training nennen, bin ich seit Jahrzehnten überzeugt. Ein solches Training kann mehr als man diesem oft zutraut. Auch dann noch, wenn man den Verursacher für einen Schmerz oder eine Funktionsstörung ausmacht, z. B. bei einem Knorpelschaden, Kreuzband- oder auch Meniskusriss.

Leider erhält man als Therapeut kaum eine Chance für ein primäres funktionelles Training vom Betroffenen, wenn dieser zuvor den Schaden über ein bildgebendes Verfahren eindrucksvoll präsentiert bekommen hat. So gilt z. B. sehr oft die Meinung, dass ein Meniskusriss per se operiert werden muss.

Doch ab und zu bekommt man kleine Unterstützungen, die uns weiter in unserem Tun bestätigen und bekräftigen, Sie weiter optimal bei Ihrem Training erfolgreich zu betreuen.

Diesmal ist es eine Studie aus Norwegen, die ich Ihnen weiter unten vorstelle.

Hier möchte ich noch für Sie hinzufügen, dass die Risiken eines operativen Eingriffes noch gar keine Rolle in der Beurteilung gespielt haben. Und auch das Nachoperieren im Follow-Up, also im späteren Verlauf der gleichen Beschwerde, ergab keinen Vorteil. Bleiben Sie dran, Ihr Training macht Sie stark.

Ihr Karsten Kleinstück und Team Thera-Fit


Mindestens so wirksam wie eine OP - Übungstherapie bei Meniskusriss

Eine partielle Meniskektomie zählt zu den häufigsten operativen Eingriffen bei Erwachsenen mittleren Alters mit Knieschmerzen – obwohl die Datenlage für den Nutzen des Eingriffs gering ist. Eine norwegische Studie zeigt, dass eine Übungstherapie der OP mindestens gleichwertig ist. An der Studie nahmen insgesamt 140 Erwachsene mit degenerativem
medialen Meniskusriss teil. Die Hälfte von Ihnen wurde operiert, die andere Hälfte absolvierte eine zwölfwöchig überwachte Übungstherapie.

Die Übungstherapie war auch längerfristig über zwei Jahre mindestens genauso wirksam wie der Eingriff. Beim KOOS-Score, der u. a. Variablen Schmerz, Funktionalität und kniebezogene Lebensqualität erfasst, wurden nach zwei Jahren keine Unterschiede zwischen beiden Gruppen festgestellt.

Nach drei Monaten hatte sich die Muskelstärke in der Übungsgruppe signifikant gebessert. Beim Fünftel der Patienten der
Übungsgruppe, bei denen im Verlauf des Follow-up noch ein operativer Knieeingriff erfolgt war, wurden keine zusätzlichen Vorteile festgestellt.

Quelle: Kise NJ et al.: Exercise therapy versus arthroscopic partial meniscectomy for degenerative meniscal tear in middle aged patients: randomised controlled trial with two year follow-up. BMJ 2016;354:i3740 www.bmj.com/content/354/bmj.i3740 Quelle: Ausgabe 10/2016 | SEITE 1 | ID 44286002


Schwups, da waren sie weg …

Neue Zugtürme bei Thera-Fit
Foto: SCHNELL Trainingsgeräte GmbH

Im Bestreben Ihnen optimale Trainingsmöglichkeiten zu bieten, sind unsere geliebten „Zugtürme aus der Ecke“ wohl einen Weg in das osteuropäische Ausland angetreten, um dort, ein hoffentlich geschätztes zweites Leben zu führen. Ab der 46. KW erwarten wir unsere vier neuen Seilzugtürme. Diese kommen ebenfalls, wie alle anderen Fitness-Geräte, auch aus dem Hause Schnell.

Die Kombination dieser neuen vier Seilzugtürme wird in der Abstufung

  • der Gewichte
  • der Bedienbarkeit
  • dem Bewegungskomfort
  • der Biomechanik
  • und der Trainingsmöglichkeiten

unsere „alten“, vertrauten Zugtürme deutlich toppen. Dieser Austausch ist von uns keine Adhoc-Entscheidung, sondern die geplante logische Konsequenz im eigenen Anspruch an Qualität und Komfort für unsere Mitglieder. Wichtig ist uns hierbei, dass Ihnen z. B. in der Bedienbarkeit der Höhenverstellung, der Gewichtsabstufung oder auch dem Komfort der Rollreibung der Seilzüge eine Technik zur Verfügung steht, die Ihnen regelmäßig Spaß und Freude im Training bereitet. Eine durchdachte Technik an Fitnessgeräten sollte diese Faktoren in der Bewegung fördern. Das ist es, was wir von den „Neuen“ erwarten, damit Sie Ihre Ziele von Fitness, Wohlbefinden und Gesundheit erreichen und erhalten können. Wir freuen uns auf die 46. KW und sind auch ein wenig gespannt – natürlich auf Ihre Meinung! Ihr Karsten Kleinstück und Team Thera-Fit

 


Unser Dankeschön

Liebe Mitglieder, wir freuen uns sehr, auch dieses Jahr wieder Investitionen umgesetzt zu haben, die dem Ziel dienen, Ihnen ein effektives und komfortables Training zu ermöglichen.

Natürlich ist dies nur durch Sie als treues Mitglied und den steigenden Mitgliederzahlen möglich. Dies ist uns bewusst, daher auch unseren besonderen Dank an Sie!

Damit dies so bleibt und wir auch zukünftig weiter investieren können, möchten wir nach längerer Pause wieder etwas Werbung für uns auf dem „Markt“ machen. Jedoch haben wir mit der klassischen Werbung oft ein ganz persönliches Problem:

Printwerbung landet bis zu 95 % im Müll und Mails nerven im Spam- Ordner, nur um zwei Beispiele zu nennen. Dazu kommt, dass alles sehr aufwendig und teuer ist!

Da bekanntlich die „Mundpropaganda“ die beste Werbung ist, möchten wir Sie für unsere bekannte Aktion Mitgliedsbeitrag 1,– Euro/Monat gewinnen.

Werben Sie doch für uns und sparen Sie sich Ihren Mitgliedsbeitrag!

Für jedes von Ihnen geworbenes Neumitglied zahlen Sie im Folgemonat des Mitgliedabschlusses nur 1,– Euro Mitgliedsbeitrag.

Damit Ihnen das Empfehlen leichter fällt, haben wir in den Monaten Oktober und November 2016 ein besonderes Angebot für Neu-Mitglieder:

Wer bis zum 30. November 2016 Mitglied wird, trainiert im Weihnachtsmonat Dezember 2016 beitragsfrei.*

So profitieren ALLE:

  • Sie, mit einem reduzierten Mitgliedsbeitrag
  • Das Neu-Mitglied mit einem vergünstigten Einstieg
  • Die Umwelt mit weniger Papiermüll

Last but not least:
Wir versprechen Ihnen schon heute: Unser Ziel besteht auch weiterhin darin, kontinuierlich in Trainingseffektivität und Trainingskomfort für unsere Mitglieder zu investieren.

Ihr Team Thera-Fit

* Gültig bei einer abgeschlossenen Mitgliedschaft von mindestens 12 Monaten.


Zurück